AvD-Oldtimer-Grand-Prix

…ein tolles Wochenende in der Eifel!

August, 2018

Dieses Jahr fand der 46. AvD-Oldtimer-Grand-Prix auf dem Nürburgring statt. Was es dort zu sehen gab? Classic Racing vom Feinsten!

Der AvD-Oldtimer-Grand-Prix gilt als einer der traditionsreichsten Oldtimer-Events in der europäischen Classic-Car-Szene.

Um die 500 Rennwagen-Klassiker aus der 20ern bis Anfang der 80er Jahre gibt es dort zu bestaunen. Racing zum Anfassen, zum Hören und Riechen. Wer da nicht euphorisch wird…

It’s all digital… Die Moderne beim Classic-Car-Event

Dieses Jahr gab es (zum zweiten Mal) ein besonderes Schmankerl fürs virtuelle Networking der Motorsportbegeisterten: Der AvD-Oldtimer-Grand-Prix konnte mit der Fuelish-App verfolgt werden. Rennpläne, Lagepläne und jede Menge Foto-Posts wurden in der App geteilt.

Fuelish ist eine „Community App für Menschen mit Benzin im Blut“, entwickelt von einem Start-up aus Wiesbaden.

Getreu dem Motto „You never drive alone“ digitalisiert die App Fuelish die Welt der Benzinverrückten mit drei Kernfunktionen: DRIVE, COMMUNITY sowie NEWS & STORIES. Im Bereich DRIVE lassen sich mit wenigen Klicks Ausfahrten und Touren in der Umgebung finden oder selbst organisieren. Außerdem verpasst man nie wieder eine Veranstaltung und kann sich eine der vielen Traumrouten aussuchen und direkt die integrierte Navigation starten. Im Bereich COMMUNITY finden sich Clubs, Werkstätten und Museen, man pflegt sein persönliches Profil inklusive virtueller Garage und folgt anderen Mitgliedern, mit denen man in Kontakt bleiben möchte. In NEWS & STORIES erfährt man alle Neuigkeiten aus der Welt der Petrolheads: Was die Freunde machen, spannende Artikel sowie exklusive Videos und Bilder in einer wachsenden Auswahl interessanter Channels.

(Aus dem Presseportal von www.fuelish.de)

Oldtimer-Rennen live erleben und danach die schönsten Momente und Aufnahmen mit Gleichgesinnten teilen. Daumen hoch!

Am Rande der Strecke

Die ring racer Achterbahn am Nürburgring. 2009 sollte sie eigentlich eröffnet werden. Eine Jungfernfahrt mit prominenten Gästen eines Formel1-Rennen als Eröffnungszeremonie. Doch es kam anders, wegen technischer Probleme wurde der Fahrbetrieb erst 2013 aufgenommen und nach nur 4 Tagen wieder geschlossen.

Gänsehaut pur: Die grüne Hölle

Die Tribünen entlang der 5,148 km langen Rennstrecke bieten gute Sicht auf den Nürburgring. Einen Sieg auf der „grünen Hölle“ hat für Rennfahrer eine besondere Bedeutung. Die Nordschleife hat den Ruf unbarmherzig zu sein. Unübersichtliche Kurven, Kuppen, Neigungen in tückischer Abfolge machen den Nürburgring zur Königsdisziplin im Rennsport.

Wie im Krimi

Kurios: Der 46. AvD-Oldtimer-Gran-Prix wird auch mit einem spektakulären Diebstahl in die Geschichte eingehen: Im Rahmen der Veranstaltung wurde ein Mercedes SL 300 Flügeltürer gestohlen. Geschätzter Wert des Wagens: 1,7 Millionen Euro. Von dem emotionalen Wert mal ganz abgesehen.

Autodiebe beim 46. AvD-Oldtimer-Grand-Prix:

https://m.motorsport-magazin.com/motorsport/news-249368-oldtimer-gp-nuerburgring-2018-17-millionen-mercedes-geklaut/

Art & Car

… Schöne Dinge so nah beieinander

Am Rande der Veranstaltung präsentierte Curd Achim Reich ein Teil seiner Bilder. Unikate, die sich mit Rennsportlegenden und wohlgeformten Autos befassen.

Enzo Ferrari, eine Legende, aufwändig auf duzenden Kacheln porträtiert.

Mehr dazu: http://car-arte.com/webseite/index.php/home.html

Meine schönste Sichtung…

Auch auf die Gefahr mich zu wiederholen (https://blog.beachtimetravelling.com/2017/03/21/retroclassics2017/#jp-carousel-647) …

Das schönste Auto aller Zeiten! Alfa Romeo Montreal. Dieser laszive Blick, unvergleichlich. Ein ganz besonderes Gesicht. Einzigartig.

Einen schönen (älteren) Artikel dazu gab’s vor ein paar Jahren in der Autobild:

http://www.autobild.de/klassik/artikel/alfa-romeo-montreal-1601621.html

Unser Fazit:

Ein tolles Event! Wir freuen uns auf den 47. AvD-Oldtimer-Grand-Prix in 2019. Natürlich wieder in der grünen Hölle vom Nürburgring…

Beachtime Travelling auf der RETRO CLASSICS 2017

Stuttgart, 02.-05.03.2017 Europas größte Oldtimer-Messe öffnet ihre Türen.

Auf 130.000 Quadratmetern präsentieren  mehr als 1500 Aussteller über 3500 Autos und Motorräder in den Stuttgarter Messehallen.

In diesem Jahr steht Norditalien, das „Land der Motoren“,  im Mittelpunkt. Das Museo Panini & Stanguellini lässt die Automobilgeschichte Modena wieder aufleben und zeigt begehrenswerte Maserati-Modelle aus dem Besitz Umberto Paninis. Gegenüber gibt es Wein, San Pellegrino und Foccacia mit Spanferkel. Beachtime Travelling auf der RETRO CLASSICS 2017 weiterlesen