Produkttest: Fotobuch

Fotobuch von Saal Digital –
Urlaubsfotos phänomenal

Urlaubsfotos sind für mich stets etwas besonderes. Nicht nur wegen dem Blog, nein vor allem als Andenken an schöne, entspannte Tage mit meiner Familie.

Gerne blättern wir gemeinsam an regnerischen Tagen durch Erinnerungen an sonnige Ferientage. Daher ist es schon fast Familientradition für jede Reise ein Fotobuch zu erstellen.

Für ein Frühlings-Wochenende auf Mallorca haben wir zum ersten Mal ein Fotobuch bei Saal Digital in Auftrag gegeben.

Um das Produkt zu testen, haben wir von dem Anbieter einen Gutschein erhalten, um anschließend über das Produkt und unsere Erfahrung zu berichten.

Zum Anbieter in Kürze

Die Saal Digital Fotoservice GmbH ist ein renommiertes Unternehmen im Bereich der Herstellung professioneller Fotoprodukte. Kerngeschäft ist der Vertrieb von Fotobüchern, Kalendern, Postern und Wandbildern in insgesamt 18 Länder.

Dabei setzt das Unternehmen vor allem auf den Echtfoto-Druck. Die Seiten im Buch sind somit aus stabilem Fotopapier.

Gemäß unserer Recherche hat Saal Digital insbesondere bei Profi-Fotografen einen guten Ruf. Häufige kritisiert wird die Tatsache, dass für die Nutzung deren Software herunterladen werden muss und es keinen Web-Editor gibt.


Zum Ablauf unseres Tests

Nach dem Urlaub haben wir unsere Fotos wie immer in der Foto-Mediathek unseren iMacs gespeichert.

Zur Gestaltung des Fotobuches mit Saal Digital muss wie bereits erwähnt zunächst die passende Software heruntergeladen werden. Diese ist für Windows und Mac verfügbar.

Der Download erfolgt sehr zügig. Wie bei anderen Anbietern auch, startet das Programm mit der verfügbaren Produktauswahl.

Für die Gestaltung des Buches stehen dann ein Assistent oder wahlweise leere Seiten als Vorlage zur Verfügung.

Ich entscheide mich für die Nutzung des Design-Assistenten mit automatischer Befüllung, sowie die vollflächige Foto-Abdeckung der Seiten.

Ganz offen: Ich liebe Fotobücher, aber ich habe meist zu wenig Zeit und Geduld diese zu erstellen. Und auch dieses Mal…

Ich stehe unter Zeitdruck, daher will ich von der Software so viel Hilfe wie möglich abrufen.

Zugegeben, besonders kreativ ist das nicht. Aber: Ich habe noch nie in so schneller Zeit ein Fotobuch kreiert.
Natürlich kann ich anschließend die einzelnen Fotos noch bearbeiten, sie skalieren oder den Bildausschnitt bestimmen.

Der gesamte Prozess hat mich kaum mehr als fünfzehn Minuten gekostet. Und das Ergebnis sind ganz gut aus. Ha!

Ich lege mein Werk in den Warenkorb, nochmals schnell mit der „Prüfen“-Funktion das Fotobuch gründlich durchschauen.

Anschließend schicke ich meine Bestellung ab.
Kurz danach erhalte ich eine Bestellbestätigung per Mail. Ein Tag später die Versandbestätigung. Und bereits 2 Tage später halte ich das Fotobuch in den Händen.

Voila! Das erste Fotobuch, welches ich über Saal Digital erstellt habe. Mit dem von mir zuvor gewählten Anbieter war ich auch immer zufrieden und daher gibt es kaum Gründe den Anbieter zu wechseln.

Jedoch hat die Nutzung von Saal Digital ein paar Vorteile:

– Extrem schnelle Bucherstellung

– Hohe Bildqualität, weil Echtfoto-Prinzip

– Schnelle Lieferung
Mal sehen, bei welchem Anbieter wir unser nächstes Fotobuch bestellen werden…

Veröffentlicht von

Susanne@beachtimetravelling

Hi, ich bin Susanne...von Beachtime Travelling. Ein Kind der 80er. Als nebenberufliche Reisejournalistin bin ich vorwiegend in Europa unterwegs und berichte von meinen Lieblingsorten. In 51% der Fälle liegen diese auf Mallorca. ;-) Alternativ haben meine Reisen mit schönen Autos oder schönem Fußball von Eintracht Frankfurt zu tun. Wenig überraschend: Frankfurt ist meine Heimatstadt. Auch hier nehme ich hin und wieder an Veranstaltungen teil, die es wert sind erwähnt zu werden, da sie wie "Kurzurlaub" wirken. Neben meinem Faible für Travelling, Fine Dining, Lifestyle & Fashion habe ich eine kleine Schwäche für Piraten. Ein besonderer kleiner Pirat hat mich daher zu meinem Kinderbuch "Die Abenteuer von Kapitän Piet - eine piratenmäßig schräge Geschichte" motiviert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.