7 Fragen an…

Was macht ein (Reise)Blogger eigentlich genau und warum macht er das?

wer ist das?

Ich könnte die Frage jetzt natürlich einfach selbst beantworten,
aber das wäre erstens langweilig und zweitens subjektiv.

Reise- und Lifestyle-Blogs gibt es inzwischen viele. Sie sind sehr unterschiedlich und individuell. Und das ist auch gut so!

Die Diversität hängt natürlich mit den Persönlichkeiten zusammen, die über dieses Tool berichten, mit ihren Vorlieben hinsichtlich der Reiseziele, mit ihrem Schreibstil- und mit ihrem Stil zu reisen, ihrer Motivation zu schreiben, ihren Hobbies und ihren Lebensabschnitten… ihr wisst schon, worauf ich hinaus möchte:

Wie jedes Töpfchen sein Deckelchen findet, gibt es auch für jeden Lesertyp einen passenden Blog.

 

Eine Auflistung und Kategorisierung bekannter Reiseblogs hat etwa Anja von Travel on Toast recherchiert und in einem Beitrag zusammengefasst:

Reiseblogs: Die 50 besten Reiseblogger

Auch die Redaktion von Marco Polo hat eine Hitliste der Reiseblogger zusammengefasst: Marco-Polo-Charts

Bei Travelbook wird die Frage noch konkreter formuliert:
Welcher Reiseblog passt zu mir?

Die Lesercharts aller bekannten Reiseblogs mit entsprechender Kategorisierung findet man auch bei Flocutus.

… und wenn man dann seine Favorites gefunden hat?!

Dann will man vielleicht ja auch gerne wissen, wer hinter diesem Blog steckt.

Denn einen Blog zu schreiben und zu lesen wird – wie sehr man sich auch um Neutralität und Sachlichkeit bemüht – immer etwas Persönliches.

Der Leser sieht die Welt mal durch Bloggeraugen – und der Blogger teilt seine Erfahrungen, Erlebnisse, Sichtungen und Abenteuer mit seinen Lesern.
Also selbst bei mir löst das immer noch ein „Wow“-Gefühl aus, manchmal auch ein „…ist das nicht irgendwie indiskret?!“
Naja, wenn wir schon dabei sind…
…Dann ist das doch ein Anlass bei den Kollegen mal NACHZUFRAGEN.

Unter dem Motto „7 FRAGEN AN…“ möchte ich Kollegen und ihre Blogs präsentieren, die mich nachhaltig beeindruckt haben, die ich gerne lese und die ich gerne etwas „persönlicher“ vorstellen möchte.
Stopp! Stimmt ja gar nicht… ich möchte, dass sie sich selbst vorstellen, weil sie’s nun mal am besten wissen müssen.
Ich stelle nur ein paar Fragen dazu.

 

Ich freue mich sehr in der ersten Auflage von „7 FRAGEN AN…“ drei Powerfrauen  gewonnen zu haben, um meine – teils recht persönlichen – Fragen zu beantworten:

Sabine von Fratuschi 

 

Christin, Frau Wanderlust

 

Julia von Des Belles Choses

 

Mir haben die Interviews so viel Spaß gemacht! Über einige Antworten konnte ich herzhaft lachen, über andere nachdenken – insgesamt sehr sympathisch. Und interessant, jede Lady für sich besonders.

Tja, ich kenne die Antworten eben schon.
Neugierig?
Das solltet ihr sein… Am 15.02.17 werden die finalen Interviewartikel veröffentlicht.

SAVE THE DATE!

Und nochmals vielen lieben Dank an Julia, Sabine und Christin, dass sie sich die Zeit genommen und uns ein paar Einblicke gewährt haben.

 

 

Seid ihr auch Reiseblogger und wollt mir ein paar Fragen beantworten? Oder wollt ihr auch einen Blog empfehlen? Dann schreibt mir:

 

 

 

 

Veröffentlicht von

Susanne@beachtimetravelling

Hi, ich bin Susanne...von Beachtime Travelling. Ein Kind der 80er. Als nebenberufliche Reisejournalistin bin ich vorwiegend in Europa unterwegs und berichte von meinen Lieblingsorten. In 51% der Fälle liegen diese auf Mallorca. ;-) Alternativ haben meine Reisen mit schönen Autos oder schönem Fußball von Eintracht Frankfurt zu tun. Wenig überraschend: Frankfurt ist meine Heimatstadt. Auch hier nehme ich hin und wieder an Veranstaltungen teil, die es wert sind erwähnt zu werden, da sie wie "Kurzurlaub" wirken. Neben meinem Faible für Travelling, Fine Dining, Lifestyle & Fashion habe ich eine kleine Schwäche für Piraten. Ein besonderer kleiner Pirat hat mich daher zu meinem Kinderbuch "Die Abenteuer von Kapitän Piet - eine piratenmäßig schräge Geschichte" motiviert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.